Diese Website hat eine eingeschränkte Unterstützung für Ihren Browser. Wir empfehlen den Wechsel zu Edge, Chrome, Safari oder Firefox.

Kundenzufriedenheit: Hervorragend Trustpilot: 5 ★★★★★

100% Kundenzufriedenheit Google Rezensionen: ★★★★★

Kostenlose Lieferung ab 99 € (DE/AT)

Die wesentlichen Elemente des skandinavischen Designs

Vielleicht ist Ihnen ein neuer Trend im Wohndesign aufgefallen: Der skandinavische Stil. Dieser Trend, der sich durch seine minimalistische Ästhetik und die Verwendung natürlicher Materialien auszeichnet, erfreut sich weltweit wachsender Beliebtheit.

Wenn Sie daran interessiert sind, skandinavisches Design in Ihr Zuhause zu integrieren, oder einfach mehr darüber erfahren möchten, ist dieser Beitrag genau das Richtige für Sie. Wir besprechen die wesentlichen Elemente des skandinavischen Designs und zeigen Ihnen einige Beispiele, wie es in Wohnungen auf der ganzen Welt umgesetzt wurde.

Definition des skandinavischen Designs

Was genau ist also skandinavisches Design?

In seiner grundlegendsten Form ist das skandinavische Design ein minimalistischer Stil, der klare Linien und einfache Formen verwendet, um eine reduzierte, funktionale Ästhetik zu schaffen. Er zeichnet sich häufig durch helle Farben, natürliche Materialien und minimale Verzierungen aus.

Skandinavisches Design ist seit vielen Jahren beliebt, weil es ästhetisch ansprechende und funktionale Räume mit Leichtigkeit schafft. Wenn Sie Ihr Zuhause im Scandi-Chic einrichten möchten, sollten Sie einige wesentliche Elemente beachten.

Die Geschichte des skandinavischen Designs

Sie fragen sich vielleicht: Was ist skandinavisches Design? Und woher kommt es?

Skandinavisches Design ist von der kühlen, minimalistischen Landschaft der Region inspiriert. Es legt Wert auf Funktionalität und Einfachheit, wobei natürliche Materialien wie Holz und Leder im Vordergrund stehen.

Der Stil entstand in den 1950er Jahren, als skandinavische Designer versuchten, eine neue Art von Modernismus zu schaffen, der sowohl praktisch als auch bequem ist. In den letzten Jahren ist die Popularität des skandinavischen Designs explodiert, wobei Unternehmen wie IKEA eine Vorreiterrolle spielen.

Die Schlüsselelemente des skandinavischen Designs

Was sind also die Schlüsselelemente des skandinavischen Designs? Nun, es gibt ein paar Dinge, die hervorstechen.

Zum einen liegt der Schwerpunkt auf Einfachheit und Funktionalität. Alles muss genau richtig sein - nicht zu aufwendig, aber auch nicht zu fade. Zweitens liegt der Schwerpunkt auf natürlichen Materialien und organischen Formen. Das Ziel ist es, eine warme, gemütliche und einladende Atmosphäre zu schaffen. Und schließlich sind die Skandinavier für ihre Liebe zu Farben bekannt. Sowohl kräftige Schattierungen als auch gedämpfte Töne sind beliebt, so dass Sie Ihre Persönlichkeit bei der Einrichtung Ihres Heims voll zur Geltung bringen können.

Wie Sie skandinavisches Design in Ihr Zuhause einbinden

Sie möchten also einen Hauch von skandinavischem Stil in Ihr Zuhause bringen, wissen aber nicht, wo Sie anfangen sollen? In diesem Artikel werfen wir einen Blick auf die wesentlichen Elemente des skandinavischen Designs und zeigen Ihnen, wie Sie sie in Ihre Einrichtung einbauen können.

Eines der Hauptmerkmale des skandinavischen Designs ist seine Einfachheit und sein Minimalismus. Beginnen Sie also damit, Ihren Raum zu entrümpeln und alles Unnötige loszuwerden. Dann fügen Sie neutrale Farben und einfache, geometrische Formen hinzu. Konzentrieren Sie sich dann darauf, natürliche Materialien wie Holz und Stein sowie organische Texturen wie Wolle und Leinen zu verwenden. Und schließlich dürfen Sie das Licht nicht vergessen! Sorgen Sie für viel natürliches Licht durch große Fenster oder Oberlichter.

Die besten skandinavischen Designmarken

Jetzt, da Sie die Grundlagen des skandinavischen Designs kennen, ist es an der Zeit, darüber nachzudenken, welchen Marken Sie folgen möchten. Es gibt eine Menge großartiger skandinavischer Designer, aber wir haben uns auf unsere drei Favoriten beschränkt.

Das Ziel von Bornholms Keramikfabrik ist es, die Handwerkstradition und Produktion auf Bornholm, Dänemark, zu unterstützen und wiederzubeleben. Alle Produkte werden vor Ort hergestellt, wobei die regionale Handwerkstradition mit einer langen Geschichte in der schönen Landschaft Bornholms aufrechterhalten wird. Derzeit wenden zwei Techniken in der Keramikproduktion angewendet: das Drehen von Rädern und das Jiggerjollying. Alle Produkte sind aus hochgebranntem Steingut. 

Wenn Sie eher auf zeitgenössisches Design stehen, sollten Sie sich Norm Architects ansehen. Dieses dänische Duo entwirft schlichte, minimalistische Möbel und Accessoires, die perfekt für moderne Wohnungen geeignet sind.

Zu guter Letzt haben wir noch Kodanska. Das Wort Kodanska bedeutet auf Tschechisch "Kopenhagener Straße" und dies ist der Name der Straße in Prag, in der Marie Graff einige Jahre lang mit ihrer Familie lebte. Hier wurde auch die Idee hinter Kodanska geboren, und heute ist Kodanska ein design Studio aus Dänemark, das zeitlose Stücke für die Inneneinrichtung von Wohnungen mit Schwerpunkt auf Qualität und Ästhetik herstellt.

Tipps zum Einkaufen für skandinavisches Design

Sie haben sich also in das skandinavische Design verliebt und sind bereit, es in Ihr eigenes Zuhause einzubauen? Fantastisch! Aber wo fangen Sie an? Und vor allem: Wie stellen Sie sicher, dass Sie das Richtige bekommen?

 Hier sind ein paar Tipps für den Einkauf von skandinavisch inspiriertem Dekor: 

- Suchen Sie nach Möbeln und Accessoires aus natürlichen Materialien wie Holz, Metall und Stoff.

- Vermeiden Sie alles, was zu verschnörkelt oder verziert ist - das beste skandinavische Design ist minimalistisch und funktional.

- Halten Sie sich an einfache, gedeckte Farben wie Schwarz, Weiß, Grau und Beige.

- Suchen Sie nach Stücken, die so gestaltet sind, dass sie vielseitig und anpassungsfähig sind - beim skandinavischen Stil dreht sich alles um Einfachheit und Funktionalität.

 

Warenkorb

Keine weiteren Produkte mehr zum Kauf verfügbar

Dein Warenkorb ist leer.